Konfirmation 2016 in Gmunden

Sommerliches Wetter mit Sonnenschein pur, eine von Gemeindemitgliedern, Angehörigen und Freunden gefüllte und liebevoll dekorierte Kirche und natürlich 19 fesch-gekleidete Hauptakteure, um die sich alles drehte: unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden!

Der Rahmen war soweit gegeben, nun geht es um den Inhalt. Der Konfirmations-Gottesdienst stand unter dem Thema „Spiel“ und nach der Begrüßung von Pfarrer Alexander Hagmüller wurden die Konfis anhand von vier Aussagen, die zu diesem Thema passten, vorgestellt. Für die musikalische Begleitung sorgten sowohl Jörg Piesch und die Jugendband, als auch Frau Koch an der Orgel. In seiner Predigt betonte Alex Hagmüller, dass „Gott nicht würfelt“, sondern dass ER - im Gegenteil zu einem Spiel - nichts dem Zufall überlässt, sondern dass alles seiner Hand entspringt. Die Nervosität der Konfirmanden legte sich nach dem Verlesen ihrer Konfirmationssprüche und der anschließenden Segnung. Presbyterin Gerlinde Forsthuber grüßte die Konfirmierten mit persönlichen Worten und nach dem Abendmahl und dem Ende des Gottesdienstes kam es zu den obligatorischen Foto-Shootings vor der Kirche. Als dann auch die letzten Festgesellschaften aufbrachen, kehrte wieder Ruhe im Pfarrgelände ein. Vielen Dank an alldiejenigen, die diesen Tag zu einem wunderschönen und unvergesslichen Ereignis gemacht haben!

Sven März

A cordial Welcome!

We will be glad to welcome English speaking guests on our website and of course in all our services. Feel free to join us!

gefördert durch:

OÖ Jugend

evang. Jugend OÖ

Tageslosung

Tageslosung vom 17.12.2017
3. Sonntag im Advent
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott.
Paulus schreibt: Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.